Vorkaufsrecht - Ihr Notariat im Kanton Zürich ist auch Grundbuch- und Konkursamt und Ihr Spezialist für Fragen des Grundeigentums, Ehe- und Erbrechts, in Konkursen und in weiteren Bereichen.
www.zh.ch
Ihre Notariate im Kanton Zürich
HomeIhr Notariat

Offene Lehrstellen

Download

Gesetzestexte

Links

Sitemap / Gesamtverzeichnis

Kontakt

Grundbuch
Wählen Sie Ihr Notariat >

Struktur:
Kaufvertrag etc.
Reservationsvereinbarung
Einzelne Vertragsbestimmungen
Finanzierung des Grundstückkaufs
Stockwerkeig.-Vertragsbest.
Gemeinschaftliches Eigentum
Bewilligungsgesetz
Kaufsangaben-Formular
Vorkaufsrecht
Kaufsrecht/Rückkaufsrecht
Gebühren
Vorgehen bei Gesamtüberbauungen

Begriffe im Glossar:
- Baurecht
- Beurkundung öffentliche
- Grundstück
- Miteigentum
- Notariat
- Pacht
- Vormerkung

Seite drucken >

 
Sie sind hier:   Home > Grundbuch > Kaufvertrag etc. > Vorkaufsrecht
Vorkaufsrecht

Was ist ein Vorkaufsrecht?

Der Inhaber eines Vorkaufsrechtes hat das Recht, beim Eintritt eines Vorkaufsfalles durch einseitige Willenserklärung die Übertragung des betreffenden Grundstückes zu Eigentum zu beanspruchen.

Sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, kann das Vorkaufsrecht geltend gemacht werden, wenn das Grundstück verkauft wird sowie bei jedem anderen Rechtsgeschäft, das wirtschaftlich einem Verkauf gleichkommt (Vorkaufsfall).

Nicht als Vorkaufsfall gelten z. B. die Schenkung, die Zuweisung an einen Erben in der Erbteilung und der Erwerb zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben.

Die Einräumung eines Vorkaufsrechtes geschieht gestützt auf einen Vorkaufsvertrag. Dieser bedarf zu seiner Gültigkeit grundsätzlich der öffentlichen Beurkundung. Ist indessen der Kaufpreis nicht zum voraus bestimmt, ist der Vertrag in schriftlicher Form gültig. Für die Abfassung des Vorkaufsvertrages kann die Hilfe des Notariates in Anspruch genommen werden. Die maximal zulässige Dauer eines Vorkaufsrechtes beträgt 25 Jahre. Das vertragliche Vorkaufsrecht muss im Grundbuch vorgemerkt sein, damit es gegenüber Dritten rechtswirksam sein kann.

Einzelne Vorkaufsrechte bestehen auch von Gesetzes wegen, es sind dies:

  • Vorkaufsrecht der Miteigentumümer (Art. 682 Abs. 1 ZGB)
  • Vorkaufsrecht des Baurechtsgebers und dasjenige des Baurechtsnehmers (Art. 682 Abs. 2 ZGB)
  • bei landwirtschaftlichen Grundstücken: Vorkaufsrecht naher Verwandter und dasjenige des Pächters
  • diverse Vorkaufsrechte des Gemeinwesens, z.B. für Grundstücke in der Erholungs- und Freihaltezone (§ 64 PBG)
 
© 2014 Notariatsinspektorat des Kantons Zürich (Rechtliche Hinweise) Realized by Mirabit GmbH Stand: 02.11.2003, 21:35 Uhr Top