Funktionsbezeichnungen in den Notariaten - Ihr Notariat im Kanton Zürich ist auch Grundbuch- und Konkursamt und Ihr Spezialist für Fragen des Grundeigentums, Ehe- und Erbrechts, in Konkursen und in weiteren Bereichen.
www.zh.ch
Notariatsinspektorat des Kantons Zürich
HomeIhr Notariat

Offene Lehrstellen

Download

Gesetzestexte

Links

Sitemap / Gesamtverzeichnis

Kontakt


Notariatsinspektorat des Kantons Zürich

Notariatsinspektorat des Kantons Zürich


Struktur:
Organisation
Leitung der Notariate
Aufsicht über die Notariate
Beschwerdeinstanzen
Notariatsinspektorat
Funktionsbezeichnungen in den Notariaten
Bedeutung der Amtskreise
Notariate in der Schweiz

Seite drucken >

 
Sie sind hier:   Home > Allgemeines > Organisation > Funktionsbezeichnungen in den Notariaten
Funktionsbezeichnungen in den Notariaten

Notar
Der Notar / die Notarin leitet das Amt (Amtsvorsteher/in) und ist befugt sämtliche durch das Notariat zu erledigenden Dienstleistungen vorzunehmen.

Notar-Stellvertreter
Der Notar-Stellverter / die Notar-Stellvertreterin ist befugt sämtliche durch das Notariat zu erledigenden Dienstleistungen vorzunehmen.

Notariatsassistent / Notariatsassistentin
Verfügt, gestützt auf eine Fachprüfung, über folgende durch das Notariatsinspektorat verliehenen Befugnisse (Zeichnungsberechtigungen)

  1. Im notariellen Bereich:
    • Aufnahme von Wechselprotesten
    • Beurkundung von Rechtsgeschäften über dingliche und vormerkbare Rechte an Grundstücken
    • meistens ist der Notariatsassistent zudem zur Beglaubigung von Unterschriften etc. befugt.
       
  2. Im Grundbuchbereich:
    Anlegung und Führung des Grundbuches (ohne die Abweisung von Grundbuchanmeldungen und die Unterzeichnung von Schuldbriefen) (oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Grundbuchsekretär verwendet).

  3. Ein Teil der Notariatsassistenten verfügt zudem über folgende Kompetenzen im Konkursbereich: Aufnahme von Konkursinventaren und Durchführung von Zwangsversteigerungen (mit Ausnahme der Zwangsversteigerungen von Grundstücken) (oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Konkurssekretär verwendet).

Der Notariatsassistent / die Notariatsassistentin hat eine langjährige Erfahrung in der Ausübung von Befugnissen im Beurkundungs- und Grundbuchwesen und kann Konkursverfahren selbständig durchführen.

Notariatssekretär mbA / Notariatsekreterärin mbA (mbA = mit besonderen Aufgaben)
Angestellte mit einer notariatsbezogenen Grundausbildung (z.B. Notariatslehre) und zusätzlichen besonderen fachlichen Qualifikationen und Aufgaben, die – gestützt auf eine Fachprüfung – über folgende durch das Notariatsinspektorat verliehene Befugnisse (Zeichnungsberechtigungen) verfügen:

  1. Im notariellen Bereich:
    • Beurkundung von Rechtsgeschäften über dingliche und vormerkbare Rechte an Grundstücken
    • Aufnahme von Wechselprotesten


  2. Ein Teil der Notariatssekretär mbA ist berechtigt zur Aufnahme von Konkursinventaren und zur Durchführung von Zwangsversteigerungen (mit Ausnahme der Zwangsversteigerungen von Grundstücken) (oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Konkurssekretär verwendet).

Verwaltungssekretär(in) mbA
Angestellte ohne notariatsbezogene Grundausbildung, jedoch mit erheblicher Sachverantwortung in einzelnen Sachgebieten wie zum Beispiel:

  • selbständige Kassa- und Rechnungsführung sowie Erstellung der Budgetübersicht
  • Betreuung des Kundenempfanges
  • Mitarbeit in Konkursverfahren und/oder Verfahren in Erbschaftssachen
  • Mitarbeit in der Nachführung der Grundbucheinrichtung

Notariatssekretär(in)
Sachbearbeiter/Sachbearbeiterinnen mit abgeschlossener Notariatslehre oder gleichwertigem Abschluss.

Notariatsangestellte(r) / Verwaltungsangestellte(r)
Sachbearbeiter / Sachbearbeiterinnen ohne Notariatslehre.

Notariatslernende
Siehe Informationen zur Notariatslehre.

 
© 2014 Notariatsinspektorat des Kantons Zürich (Rechtliche Hinweise) Realized by Mirabit GmbH Stand: 10.01.2005, 10:21 Uhr Top