Ausbildung - Ihr Notariat im Kanton Zürich ist auch Grundbuch- und Konkursamt und Ihr Spezialist für Fragen des Grundeigentums, Ehe- und Erbrechts, in Konkursen und in weiteren Bereichen.
www.zh.ch
Ihre Notariate im Kanton Zürich
HomeIhr Notariat

Offene Lehrstellen

Download

Gesetzestexte

Links

Sitemap / Gesamtverzeichnis

Kontakt


Wählen Sie Ihr Notariat >

Struktur:
Notariatslehre
Ausbildung
Anforderungen
Lehrverhältnis
Lehrziele
Kaufmännische Berufsschule
Überbetriebliche Kurse
Nach der Lehre
Wohin wende ich mich?
Weiterbildungsmöglichkeiten
Bestellung Lehrlingsbroschüre

Seite drucken >

 
Sie sind hier:   Home > Allgemeines > Notariatslehre > Ausbildung
Ausbildung

Praktische Ausbildung auf dem Notariat
Die praktische Ausbildung erfolgt in den drei Bereichen Notariat, Grundbuch- und Konkursamt. Die vereinbarten Leistungsziele werden mittels Arbeits- und Lernsituationen (ALS) regelmässig beurteilt.
Mit Prozesseinheiten (PE) werden betriebliche Abläufe analysiert und beschrieben, eine Lern- und Leistungsdokumentation (LLD) dient dabei als Instrument zum Reflektieren der eigenen Arbeit.

Theoretische Ausbildung
Die theoretische Ausbildung ist zweigeteilt und findet statt

  • an der kaufmännischen Berufsschule
    In den kaufmännischen Berufsschulen (7 Schulen im Kanton Zürich und 1 Schule im Kanton Schaffhausen) wird während der ganzen Lehrzeit in folgenden Lernbereichen ausgebildet: Branche und Betrieb (B&B); Information, Kommunikation, Administration (IKA); Wirtschaft und Gesellschaft (W&G); lokale Landessprache; Fremdsprachen (zwei).
  • im Rahmen von überbetrieblichen Kursen
    In den überbetrieblichen Kursen bzw. im internen Branchenkundeunterricht werden die Prozesse und Zusammenhänge verständlich nachvollzogen und die theoretischen Kenntnisse mit denen aus der Praxis vernetzt. Zusätzlich findet im 3 Lehrjahr eine extern durchgeführte Ausbildungswoche statt mit einer intensiven Fachausbildung als Vorbereitung für einen erfolgreichen Lehrabschluss.

Ausbildungsprofile
Die 3-jährige Lehre zur Kauffrau/zum Kaufmann EFZ in der Branche "Notariate Schweiz" kann bei einem zürcherischen Notariat in folgenden Profilen absolviert werden:

  • E-Profil:
    Erweiterte kaufmännische Grundbildung oder
  • M-Profil:
    Erweiterte kaufmännische Grundbildung plus Berufsmatura

Weiterbildungsmöglichkeiten
Nach der Lehre öffnet sich den jungen Mitarbeitenden die Möglichkeit, auf einem der 44 Notariate im Kanton Zürich eine Stelle anzutreten, um sich dort beruflich zu entwickeln, verschiedene Weiterbildungsstufen zu erreichen und sich persönlich zu entfalten. Die fachlichen Weiterbildungskurse ermöglichen es - neben der praktischen Arbeit „on the job“ - das individuelle Wissen und Können zu vertiefen und Erfahrungen zu sammeln. Der Weg zum Notar/zur Notarin führt - nach mindestens dreijähriger Praxis auf verschiedenen Notariaten - an die Universität, wo die Möglichkeit besteht, ein juristisches Teilstudium aufzunehmen, um sich auf die Prüfung vor dem Obergericht des Kantons Zürich zur Erlangung des Wahlfähigkeitszeugnisses für Notare vorzubereiten.

 
© 2014 Notariatsinspektorat des Kantons Zürich (Rechtliche Hinweise) Realized by Mirabit GmbH Stand: 04.06.2012, 13:26 Uhr Top